Rolf-Mares-Preis der Hanburger Theater

PREISTRÄGER

Der zehnte Rolf Mares Preis wurde am 26. Oktober 2015 im Ernst Deutsch Theater verliehen. Mit dem Rolf Mares Preis zeichnen die Hamburger Theater jedes Jahr die besten Künstlerinnen und Künstler für herausragende künstlerische Leistungen auf den Bühnen der Hansestadt aus.

Die Festveranstaltung eröffneten Prof. Norbert Aust, 1. Vorstandsvorsitzender des Hamburger Theater e.V., der Senatsdirektor der Hamburger Kulturbehörde Hans Heinrich Bethge und die Vorsitzende der Jury des Rolf Mares Preises, Dr. Inge Volk. Den Abend moderierte die Schauspielerin Sandra Keck, die diesjährigen Laudatoren sind ehemalige Rolf Mares Preisträger: Harald Weiler (Herausragende Inszenierung), Joachim Bliese (Herausragender Darsteller), Annette Kurz (Herausragendes Bühnenbild) und Marion Martienzen (Herausragende Darstellerin). Den Sonderpreis verliehen die Vorstandsmitglieder des Hamburger Theater e.V., die Laudatio hielt Isabella Vértes-Schütter. Für das künstlerische Rahmenprogramm sorgten „Freund von Anton“, „kollektiv22“ und „Liedfett“.

Hans Heinrich Bethge (Senatsdirektor der Hamburger Kulturbehörde) sagte zum Rolf Mares Preises: „Der Rolf Mares Preis hat sich über die letzten zehn Jahre als wichtige Instanz für Qualität fest etabliert, die über die Tore Hamburgs hinaus große Strahlkraft genießt. Als Preis, der von den Theatern selbst ins Leben gerufen wurde, repräsentiert er die künstlerische Leistungskraft der Theaterstadt Hamburg besonders eindrucksvoll und authentisch. Die Auswahl der zwölf Theaterkünstlerinnen und –künstler, die heute Abend ausgezeichnet werden, sind ein hervorragendes Beispiel dafür, mit wieviel Engagement, Können und Kunst in Hamburg Theater gemacht wird.“

Die Preisträger des Rolf Mares Preises 2015 sind:

 

HERAUSRAGENDE INSZENIERUNG

Video
Inken Rahardt, "Orlando Furioso", Opernloft Inken Rahardt
Kommando Himmelfahrt, Die Speisung der 5.000", Kampnagel Kommando Himmelfahrt
Georg Münzel, "Fast genial", Altonaer Theater Georg Münzel
 

HERAUSRAGENDE LEISTUNG DARSTELLERIN

Julia Wieninger als Winnie in "Glückliche Tage", Deutsches SchauSpielHaus / Malersaal Julia Wieninger
Lina Beckmann als Zoe in "Ab jetzt", Deutsches SchauSpielHaus Lina Beckmann
Katharina Abt als Silvia in "Kaspar Häuser Meer", Theater KONTRASTE im Winterhuder Fährhaus Katharina Abt
 

HERAUSRAGENDE LEISTUNGEN DARSTELLER

Erkki Hopf als Arwin alias Zaza in "Dat Narrenhuus", Ohnsorg-Theater Erkki Hopf
Ulrich Bähnk als Hardy in "Laurel & Hardy", Hamburger Kammerspiele Ulrich Bähnk
Jens Harzer als Friedrich Wetter Graf vom Strahl in "Das Käthchen von Heilbronn", Thalia Theater Jens Harzer
 

HERAUSRAGENDES BÜHNEN-/ KOSTÜMBILD

Raimund Bauer, "Der Vater", St. Pauli Theater Raimund Bauer
Johannes Schütz, "Pfeffersäcke im Zuckerland und strahlende Verfolger", Deutsches SchauSpielHaus / Malersaal Johannes Schütz
Eva Humburg, "Das Boot", Ernst Deutsch Theater Eva Humburg

SONDERPREIS

Der Hamburger Theater e.V. verlieh den Förder- und Freundeskreisen der Hamburger Theater den Rolf Mares Sonderpreis 2015 für langjährige außergewöhnliche Leistungen im Rahmen des Hamburger Theaterlebens. Förder- und Freundeskreis der Hamburger Theater

Preisträger 2014